Was tun nach einem Festessen?

Nach einem herzhaften und leckeren Festessen ist der nächste Tag oft nicht so schön… Die Ausschweifungen vom Vorabend müssen mit leichten Speisen kompensiert werden.

Unsere Tipps um diese Ausschweifungen nicht teuer zu bezahlen und sich in Form zu halten.

 

Wir relativieren!

Keine Panik: auch wenn das Essen üppiger als sonst war, werden Sie keine 10 Kilo zulegen, auch nicht 2, das ist unmöglich.

 

Ein herzhaftes Essen von Zeit zu Zeit hat keine Auswirkungen auf das Gewicht. Geht die Nadel auf der Waage nach rechts nach einem guten Essen, ist es oft nur Wasser, denn ein Essen im Restaurant oder unter Freunden ist oft salziger als die gewohnte Ernährung, Unser Organismus behält mehr Wasser zurück und wir haben das Gefühl mehr zu wiegen.

Normalerweise, wenn Sie an den nächsten Tag leicht und ausgewogen essen, finden Sie Ihr Gewicht ohne Anstrengungen wieder.

 

Wir gleichen aus!

Um größere Ausschweifungen auszugleichen, auf keinen Fall fasten! Eine Mahlzeit auszulassen, zu wenig zu essen, oder ein Nahrungsmittel zu bevorzugen (nur Obst z.B.) « stresst » den Organismus, welcher dann die Schritte zu seinem Überleben einleitet: die Einlagerung.

Sie können aber am nächsten Tag kompensieren, indem Sie fettige Nahrungsmittel (Fleischwaren, Käse, Frittiertes…) und süße Produkte (Eis, Kuchen, Teigwaren, Limonade,) vermeiden und natürlich leichte Nahrungsmittel (Weißes Fleisch, Fisch, Milchprodukte mit 0% Fett, Früchte und Gemüse) vorziehen. Je nach Hunger, können Sie die Portionen auch kleiner gestalten.

Sie können ebenfalls 1 oder 2 Mahlzeiten am Tag durch einen Mahlzeitersatz serviert mit Gemüse und einem Stück Obst ersetzen. Dies verspricht Ihnen, eine leichte Mahlzeit reich an Vitaminen und Mineralien zu Ihnen zu nehmen.

 

Wir eliminieren!

Essen wir zu viel, vor allem zu fettig, gezuckert oder zu viel Alkohol, sind unsere Verdauungsorgane überfordert, der Organismus tut sich schwer Abfälle und Toxine zu eliminieren.  Daher die Beschwerden am nächsten Tag: Matter Teint, anhaltende Müdigkeit, Kopfschmerzen, schwieriger Transit, geschwollene Augen, Blähungen …

Um Abfälle zu eliminieren, ziehen Sie „detox“ Nahrungsmittel vor: Vollkorncerealien, Obst und Gemüse … Reich an Fibern, Vitaminen, Mineralien und anderen antioxydanten Substanzen, Sie werden dem Organismus helfen sich in aller Ruhe zu säubern.

Um den Reinigungsprozess zu beschleunigen, ist es empfehlenswert viel zu trinken, Brühe, Suppen, grüner Tee, Teeinfusionen, Bikarbonat reiches Wasser, aber auch spezielle „detox“ Getränke auf Basis von Artischocken, Löwenzahn, Kinkeliba …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.