Mit gutem Gewissen essen, um besser abzunehmen

Wie wäre es die strengen Diäten auf den Haufen zu werfen und mit gutem Gewissem abzunehmen.

 

Die Kunst auf den eigenen Körper zu hören

 

« Du sollst dies und das nicht essen », « man soll zu geregelten Zeiten essen », « so wirst du nie abnehmen » …  wir sind es gewohnt Anordnungen zu hören, dabei weiß nur unser Körper selbst was gut für ihn ist, also vertrauen Sie ihm!

Die Idee ist einfach: mit gutem Gewissen essen, das bedeutet vor allem auf seinen Körper hören und ihm das zu geben was er braucht, indem man auf seine Signale hört und den Moment des Essens einfach genießt. Es klingt vielleicht unbedeutend, aber seine Mahlzeit zu genießen verspricht es, sich besser zu fühlen und wieder besser in Form zu kommen, da man seinem Körper nur das gibt was er braucht, nicht mehr und nicht weniger.

Sich enthalten steht also außer Frage! Es geht nicht darum sich gewisse Lebensmittel zu verbieten oder Kalorien zu zählen! „Freude“ ist das Schlüsselwort, man sollte jeder Mahlzeit und jeden Bissen genießen.

Natürlich erlernt sich das Essen mit vollem Genuß nicht von heute auf morgen, aber Sie werden sehen wie schnell es zur Gewohnheit wird, mit nur ein paar Tricks.

 

Wie isst man mit vollem Genuß?

 

  • Wissen Sie das Hungergefühl einzuschätzen: dieses neigt dazu zu verschwinden, wenn man einfach aus Gewohnheit, Langeweile oder Emotionen ißt. Haben Sie keinen Hunger? Dann verschieben Sie Ihre Essenzeit nach hinten, bis dass der Hunger sich wirklich spüren läßt. Sie werden schnell lernen, dieses wesentliche Gefühl wieder zu erkennen.
  • Kochen Sie: Machen Sie sich eine Freude indem Sie sich Ihr Essen selbst zubereiten. Kaufen Sie Qualitätsprodukte, vorzugsweise frische Lebensmittel um die Vorzüge derer möglichst lange genießen zu können. Sie haben mehr Freude an einer Mahlzeit, die Sie selbst gekocht haben und bei der Sie wissen, was wirklich auf dem Teller ist.
  • Verbieten Sie sich nichts: Der Sinn ist es, von allem zu essen, aber in einer angemessenen Quantität. Ihrem Körper fehlt Zucker oder Fett? Geben Sie ihm das! Aber auf intelligente Weise: für das Verlangen nach Zucker, bevorzugen sie beispielsweise ein Stück frisches, saisonales Obst. Und wenn Sie Lust auf ein Gebäck haben, STEHEN SIE DAZU! Das Wichtigste ist es, Spaß am Essen zu haben und ein kleiner Ausrutscher schadet Ihnen nicht!
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Umgebung: bewundern Sie die Dekoration des Tisches oder des Restaurants, sprechen sie über das Essen, konzentrieren Sie sich auf die Mahlzeit: genießen Sie den Duft davon, die Textur und die Farben…Erwecken Sie Ihre Sinne um die Mahlzeit voll und ganz auskosten zu können.
  • Sagen Sie Stop: Zwingen Sie sich nicht Ihren Teller leer zu essen, wenn Sie keinen Hunger mehr haben. Haben Sie keine Freude mehr am Essen oder es schmeckt nicht mehr? Zwingen Sie sich nicht! Ihr Körper signalisiert Ihnen, dass er bekommen hat, was er braucht.
  • Vermeiden Sie Ablenkungen während des Essens: kein Fernseher, kein Computer, Smartphone oder etwas zum Lesen. Das kann die Aufmerksamkeit vom Essen lenken und hält Sie davon ab, ein Hungergefühl zu spüren.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um den Moment zu genießen: langsam und mit Pausen essen verlängert die Mahlzeit und erlaubt es uns, dass Sättigungsgefühl eher wahr zu nehmen, denn dieses tritt erst mindestens 20 Minuten nach Beginn des Essens ein.
  • Ruhig essen: ideal ist es, an einem ruhigen Ort zu essen, ohne Stress und am besten alleine, um Ablenkungen zu vermeiden. Ist Ihnen das nicht möglich, dann vermeiden Sie Diskussionen über Ihre Leidenschaften und reden Sie eher über das Essen, das Restaurant, …

 

So, nun sind Sie vorbereitet, um Ihr essen richtig genießen zu können! Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.