Magnesium haben Sie gesagt …?

Die Bedeutung von Magnesium für den Körper wird nun zunehmend größer. Wir wissen jetzt, dass Magnesiummangel die Ursache für viele Krankheiten, einschließlich Müdigkeit, Reizbarkeit und Stress sein kann. Also brauchen wir eine tägliche Aufnahme von Magnesium für ein „gutes Funktionieren“.

Die Bedeutung von Magnesium

Die Mineralstoffe müssen in der Zelle in den richtigen Anteilen vorhanden sein, so dass diese normal funktionieren kann.
Fast das gesamte Magnesium in unserem Körper befindet sich in unseren Zellen. Diese Verteilung erklärt, warum Magnesiummangel sehr oft unbemerkt bleibt. Auch wenn Sie nun mangelhaft vorhanden sind oder nicht, ändert sich die Konzentration im Blutspiegel kaum. Somit kann ein Bluttest nicht den wahren Magnesiumgehalt des Körpers definieren.

Viele Mängel … warum?

Das gesamte aufgenommene Magnesium kann nicht gänzlich vom Körper absorbiert werden. Nur ein Drittel des aufgenommenen Magnesiums kommt tatsächlich an seinem Bestimmungsort an. Dieser Beitrag sollte allein durch die Ernährung erfolgen. Leider fördern unsere Essgewohnheiten nicht den Verbrauch von Magnesium. Diese Mineralstoffe befinden sich vor allem in Kakao, Schokolade, Mandeln, Walnüssen und andere Nüssen. Trotz ihrer positiven Auswirkungen auf den Körper, sollte sich der Verzehr dieser Lebensmittel in Grenzen halten, da sie viele Kalorien enthalten.
Zu diesem Stoffwechselphänomen wird zusätzlich durch Kochgewohnheiten (Wasser oder Dampf) und Ernte (Einsatz von chemischen Düngemitteln, Raffinierung, intensive Landwirtschaft), der Magnesiumgehalt von Lebensmitteln reduziert.

Warum ist Magnesium essentiell?

Wesentlich für die Lebensdauer der Zelle zuständig, ist Magnesium an über 200 enzymatischen Reaktionen beteiligt. Es wird beispielsweise häufig bei der Übertragung von Nervenimpulsen und in der Muskelkontraktion verwendet. Es ist zudem auch für die Bildung von Antikörpern von Bedeutung. Wie Kalzium, ist auch Magnesium für die Knochen von wesentlicher Bedeutung.
Ein Mangel an Magnesium kann Symptome wie Müdigkeit, Emotion, Gedächtnisverlust, Stress, Nervosität, Angst, Magenschmerzen und Krämpfe verursachen…
Ein Magnesiummangel kann dazu führen, die Energieversorgung des Körpers zu beeinträchtigen und den gesamten Stoffwechsel zu verlangsamen. Eine Person betonte dabei, nervös, müde und ungeduldig zu sein bis der Magnesiumspiegel wieder aufgefüllt ist.
In diesen Fällen müssen wir an zusätzliche Unterstützung denken. So bietet Beautysané ein Nahrungsergänzungsmittel aus Mineralien die direkt aus dem Meerwasser extrahiert wurden und anschließend mit Multivitaminen angereichert wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.