Die Tierheilkunde: wenn die Tiere uns gut tun!

Mit Beautysané erfahren Sie alles über diese Therapie!
Tierheilkunde oder tiergestützte Therapie zielt darauf ab, die Gesundheit von Menschen mit Behinderungen sowohl physische als auch psychische, kognitive und soziale zu verbessern.
Der Zootherapeut kann eine Ausbildung im Gesundheitsbereich sowie auch im Verhalten der Tiere machen. Tierheilkunde wird in Krankenhäusern, spezialisierten Einrichtungen und einigen Schulen praktiziert.
Das Tier wird nach den zahlreichen Untersuchungen und nach ihrem Charakter ausgewählt. Einmal ausgewählt, wird es die Rolle des Vermittlers zwischen dem Therapeuten und dem Patienten nehmen.
Welche Vorteile?
Seit 1980 haben Studien gezeigt, dass einfach mit einem Tier in Kontakt zu sein ist gut für körperliche und geistige Gesundheit.
Die Auswirkungen in der Praxis:
– vermindertes Risiko von Allergien und Asthma
– eine Abnahme der Produktion von Cortisol (das Stresshormon). Kontakt mit den Tieren ist beruhigend, er reduziert Angst und Blutdruck
– das Kümmern um ein Haustier steigert das Selbstwertgefühl
– Tiere holen uns aus der Isolation
– Schließlich stimuliert Tierheilkunde unsere Produktion von Serotonin und Dopamin. Tiere machen uns einfach glücklich!
Beispiele?
Hunde: treu, gehorsam, aufgrund ihrer Fähigkeit zu lernen und Sympathie zu machen sind sie Champion in jeder Kategorie. Hundebesitzer sind in regelmäßige körperlichen Aktivität engagiert und damit weniger anfällig für das Übergewicht. Sie haben auch verringertes Risiko von kardiovaskulären Erkrankungen.
Katze: die vom Schnurren der Katze emittierten Wellen beeinflussen unsere Atmung. Sie wird verlangsamt und vertieft, was einen Zustand der Entspannung induziert. Das Schnurren erleichtert auch den Schlaf. Wenn man eine Katze streichelt senkt unsere Herzfrequenz und damit unser Stress. Schnurren-Therapie nötig? Versuchen Sie einfach Katzen-Cafés, denn es ist Zeit für eine Kaffeepause und Entspannung!
Fische: schwimmende Fische in einem Aquarium zu beobachten kann fast so wie Hypnose sein. Im Ganzen ist es das Vergnügen für die Auge und Geist mit einem entspannenden Effekt!
Pferd: auf das Pferd zu steigern gibt ein Gefühl der Freiheit und des Wohlbefindens und daher wird der Stress reduziert. Schließlich hilft Pferdetherapie eine nonverbale Kommunikation zu entwickeln. Der Beweis dafür sind die Menschen mit Autismus.
Zu Tierheilkunde gehört auch das Vögelnsingen, Kontakt mit Delphinen und vieles anderes. Die Liste ist lang!
Sie wissen jetzt vieles über diese Therapie! Also, bereit zu streicheln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.