Das Detox-Programm: Ein Muss für ihre Figur!

Der Frühjahrsputz beinhaltet auch ein Entschlackungsprogramm, das über den Winter angesammelte Giftstoffe aus dem Körper spült.

Entgiftung vor dem Sommer: Ja, aber wie?

Es gibt dabei keine genaue Zählung von Kalorien. Das Ziel ist vor allem, den Verbrauch von tierischem Fett zu reduzieren und die Zufuhr von Mineralien und Vitaminen sowie Ballaststoffen durch erhöhten Verzehr von Obst und Früchten sowie Getreide zu gewährleisten. Nehmen Sie dabei Vitamine und Mineralien vor allem aus Obst und Gemüse der Saison zu sich.

Es ist auch eine Möglichkeit die im Winter angesammelten Pfunde loszuwerden. Ändern Sie ihre Ernährung und Reduzieren Sie schwere Mahlzeiten wie Raclette und Käseaufläufe und vermeiden Sie schnelle Snacks und Süßigkeiten. Starten Sie mit Leichtigkeit und ohne Mühe ihr Detox-Programm, das Ihnen erlaubt, Ihre Figur wieder zu erlangen.

Was darf ich während des Detox-Programms alles essen??

Es geht nichts über Obst und Gemüse!

Obst und Gemüse sind die engsten Verbündeten des Detox-Programms. Sie bringen dem Körper viele wichtige Vitamine und Mineralien. Darüber hinaus sind sie reich an Polyphenolen, die essentiellen Antioxidantien, die Giftstoffe neutralisieren. Genießen Sie ihr Obst und Gemüse roh oder in einer leckeren Suppe.

Zu unseren Lieblings-Entschlackungshelfern gehören:

Die Artischocke. Sie ist ein besonders wirksamer natürlicher Harntreiber. Sie bildet einen essentiellen Teil der Entgiftung, da ihr Verzehr die Aktivität der Galle stimuliert, deren Funktion es ist, Toxine zu mobilisieren und aus dem Körper zu transportieren. Um die gesamten Vorzüge der Artischocke zu genießen, denken Sie daran sie in Salaten oder gedünstet zu konsumieren.

Zitronen sind hervorragend für die Steigerung der Entgiftung ihres Körpers! Trinken Sie am Morgen etwas in einem Glas warmen Wasser verdünnten Zitronensaft auf nüchternen Magen und Ihre Leber wird Ihnen sehr dankbar sein!

Verschiedene Kohlsorten (Weiß- u. Rotkohl, Grünkohl, Rosenkohl und Blumenkohl) sind auch entgiftende Lebensmittel, die man ohne Maßen genießen kann. Ihr Reichtum an Glucosinolaten stimuliert die Produktion von Enzymen in der Leber. Kurz gesagt, es ist ein Entgiftungsmittel dessen Träger Sie sicherlich verführen werden!

Apfel enthält Pektin, ein Ballaststoff, der die Qualität der Darmflora unterstützt und somit die Verdauung verbessert.

Genauso wie Knoblauch und Zwiebel, hat Spargel die gleichen Komponenten wie diese beiden Lauchgewächse. Er ist reich an Phosphor, Kalium, Vitamin A, B, PP und Mangan. Er ist harntreibend, entgiftend und wirkt leicht abführend.

Schwarzer Rettich, vor allem wenn er roh gegessen wird, wirkt sich positiv auf die Gallenblase aus. Probieren Sie es in Salaten, gerieben oder in Scheiben geschnitten!

Sellerie. Die Blätter und die Knolle wirken reinigend und harntreibend. Außerdem verbrennt man mehr Kalorien beim Kauen und Verdauen als er dem Körper dabei gibt. Dies ist eindeutig ein ausgezeichneter Kompromiss für die Hungrigen am Nachmittag!

Reduzieren Sie Fleisch

Wenn es Ihnen nicht darum geht Vegetarier zu werden, können Sie dennoch guten Gewissens ihren Fleischkonsum verringert ohne ganz darauf zu verzichten. Eine Alternative zu Fleisch wäre Fisch. Es wird empfohlen mindestens 2-mal pro Woche Fisch zuzubereiten. Essen Sie dabei einmal einen „fetten Fisch“ wie Lachs, Makrele oder Sardine, die reich an Omega-3 sind und einmal einen mageren Fisch wie Kabeljau, Seehecht, Seelachs, Dorsch oder Seezunge.

Trinken Sie viel um Giftstoffe auszuspülen!

Um die Giftstoffe auszuschwemmen, müssen Sie aus unserem Körper ablaufen können. Dazu müssen wir viel trinken! Mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag, um den Nieren zu helfen alle Abfälle und andere Schadstoffe aus dem Körper zu beseitigen.

Es leben die guten Fette!

Gesättigte Fette, meist tierischen Ursprungs, sind schlecht für den Körper. Das Detox-Programm fördert die guten Fette. Bevorzugt werden die berühmten Omega-3-Fettsäuren aus Rapsöl, Nüssen und Fisch.

Das Kochen

Dampfkochen und Dünsten sind die besten Wege der Zubereitung von Speisen während einer Entschlackungskur. So vermeidet man die Benutzung von Butter, Öl und verhindert unnötigen Kalorienüberschuss.

Körperliche Aktivität?

Keine schöne Linie ohne minimalem Aufwand! Laufen Sie zu Fuß, anstatt kurze Fahrten zu machen. Wenn Sie mit dem Bus oder U-Bahn reisen, steigen Sie eine Haltestelle vor dem Ziel aus. Einige Schritte zu Fuß werden Ihnen das Beste geben! Vergessen Sie den Aufzug und nehmen Sie die Treppe. Um in guter Form zu bleiben ist es das Wichtigste 30 Minuten am Tag zu laufen. Treiben Sie wenn Sie können eine regelmäßige körperliche Aktivität: Yoga, Tanz, Schwimmen, Gymnastik, Radfahren, Laufen oder Zumba. Sport und Orte um es auszuüben gibt es endlos!

Eine regelmäßige körperliche Aktivität, allein 30 Minuten zu Fuß am Tag, wird sehr bald gute Auswirkungen auf ihren Körper und ihre Figur sowie ihr geistiges Wohlbefinden haben!

Tipps

Verwenden Sie einen Schrittzähler um Ihre täglichen Schritte zu zählen und Ihren Fortschritt zu sehen. Wir empfehlen mindestens 4.000 Schritte pro Tag … mit einem Ziel von 10.000!

Entspannen Sie sich vor den Mahlzeiten und essen Sie ruhig sitzend an einem Tisch.

Respektieren Sie Ihre Schlafzeit und lernen Sie Ihren Stress zu verwalten!

Einatmen, meditieren, ausatmen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.