Alkohol und Feiern, wie behält man die Linie bei?

Festessen sind oft begleitet von gutem Wein oder Alkohol jeder Art! Diese Art von Konsumation ist weit davon entfernt keine Auswirkungen auf eure Linie zu haben. Alle Bemühungen Gewicht zu verlieren oder das Gewicht zu halten können auf null zurückfallen, wenn der Alkoholkonsum während den Festtagen übermäßig ansteigt. Warum? Wie kann man sich erholen? Wir sagen Ihnen alles.

Warum macht Alkohol dick?

Zu allererst, weil er sehr viele Kalorien enthält! Wenn 1 g Kohlenhydrate 4 Kcal entspricht, enthält 1 g Alkohol 7 Kcal!

So ist die Rechnung schnell gemacht:

  • 1 Glas Sekt = 80-120 Kcal
  • 1 « halbes » Bier = 130 kcal
  • 1 Aperitif auf Vermutbasis = 130 kcal
  • 1 Glas Kirr: 120 kcal
  • 1 Glas Punch = 120-160 kcal
  • 1 Glas Wein = 110 kcal
  • 1 Glas Whisky = 190 kcal

Stellen Sie sich vor: 2 Gläser Kirr zum Aperitif und Sie sind schon bei 240 kcal, ohne die Appetizer mitzuzählen!

Und das ist nicht alles! Alkohol kann nicht im Organismus gelagert werden. Er muss schnell eliminiert werden. Der Körper verbrennt also erst die Kalorien vom Alkohol und kann so nicht die Kalorien aus Fett zerstören. Diese werden dann gelagert und nicht eliminiert, vor allem auf den Hüften…

Fürchten Sie sich ebenfalls von Alkoholgetränken auf Zuckerbasis (Porto, Muskat, Punch, Likör…) welche den Kaloriengehalt ernsthaft erhöhen und die Effekte des Alkohols verstecken… Deswegen trinkt man mehr davon, ohne es wirklich zu bemerken.

Letzte Sache: Alkohol stimuliert den Appetit, desto mehr wir trinken, desto mehr essen wir…!

Was trinke ich nach dem Aperitif?

Der Aperitif ist der kritischste Teil des Festmahls, da zu den Kalorien der Getränke noch die der Appetizer hinzukommen.!

Hier einige beliebte Appetizer und ihre Kalorien:

  • 1 Handvoll Cashewnüsse (30g) = 150 Kcal
  • 1 Handvoll Erdnüsse (30g) = 180 Kcal
  • 1 kleine Chips Packung (30g) = 170 Kcal
  • 2 Tarama Toasts = 110 Kcal
  • 6 Scheiben Wurst = 150 Kcal
  • 1 Handvoll Bretzeln = 110 Kcal

Besser für ein leichtes Apero:

  •  Kirschtomaten oder jedes andere Gemüse in rohem Zustand (mit einem Dip aus Frischkäse und Gewürzen)
  • Mini-Spieße mit Krabben, Ananas, Mango oder Würfel aus Schinken, Tomaten, Mozzarella, …
  • Melonenkugeln, Frischkäsewürfel in verschiedenen Gewürzen eingewickelt …
  • Betreffend die Getränke: warum nicht zu Alternativen wie Gemüsesäften, Tomatensaft, Sprudelwasser mit einer Zitronenscheibe greifen?

Andere Ideen und Rezepte zu leichten Aperos finden sie unter montraiteurbienetre.com ! Schauen Sie schnell vorbei!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.