4 typisch männliche Gewohnheiten, die man bekämpfen soll

Das systematische Salzen von Gerichte (ohne sie vorher zu probieren), weil es „Geschmack haben“ soll.
Ein Überschuss an Salzaufnahme kann die Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen vergrössen und vor allem erhöht es das Hungergefühl.
Der Trick: ersetzen Sie Salz mit Gewürzen. Lernen Sie Gewürze wie Pfeffer, Paprika, Kurkuma und Zimt zu verwenden. Sie werden unvergleichlichen Geschmack bekommen!

In einer guten Gesellschaft, trinkt man einfach mehr.
Ein Glas Wein hat durchschnittlich 100 kcal, eine Dose Bier von 33 cl beträgt 178 kcal, ein Glas Whisky von 8 cl beträgt 380 kcal …
Der Trick: während Mahlzeiten trinken Sie lieber Wasser, es verändert nicht den Geschmack der Speisen (wie zuckerhaltige Getränke). Das Wasser ist das Getränk, dass am besten stillt und liefert keine Kalorien.

Wenn man am Computer zu Hause ist, neigt man dazu einen Keks zu knabbern oder Limo zu trinken.
Es ist ein Reflex geworden viele kleine Dinge zu knabbern, ohne richtig Hunger zu haben.
Der Trick: grüner Tee! Ja, das ist es und nichts mehr! Vorm Computer muss man sich auf dem Computer konzentrieren und erst danach essen aber nicht während.
Man guckt Sport im Fernsehen, weil man super Bildschirm hat.
Wissen Sie, dass 30 Minuten TV am Tag anstelle von 30 Minuten der Bewegung macht 1 kg pro Jahr mehr! Bewegung hält gesund und fit. Gehen Sie einfach Spazieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.